Verdient im Ruhestand

Aus ihrer langjährigen engagierten Tätigkeit als Naturschutzbeauftragte in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet hat der Kreistag des Vogtlandkreises die folgenden Ehrenamtler:

 

Siegfried Gonschorek | Vielseitiger Ornithologe & aktiver Naturschützer

23. Juni 2016. Der Kreistag des Vogtlandkreises verabschiedet Siegfried Gonschorek als Kreisnaturschutzbeauftragten für das Gebiet des ehemaligen Altkreises Oelsnitz aus Alters- und gesundheitlichen Gründen. Gonschorek wird den Vogtlandkreis weiterhin beim Schutz der Natur als Naturschutzhelfer unterstützen.

 

Werdegang

 

Siegfried Gonschorek gehörte und gehört, wenn auch sein besonderes Interesse der Ornithologie gilt, zu den vielseitigsten Naturschützern im Vogtlandkreis und zweifelsohne auch zu den fachkundigsten.


Als Umsiedler nach dem Krieg in frühester Jugend fand er im Vogtland eine neue Heimat. Seine Begeisterung für die Natur bestimmte auch seinen beruflichen Werdegang:

Als Lehrer beschränkte er sich nicht nur auf die Wissensvermittlung im Biologie– und Geographieunterricht. Gern nutzte er auch die früher noch üblichen außerschulischen Arbeitsgemeinschaften, um Kindern und Jugendlichen die Liebe zur Natur nahezubringen. Viele seiner ehemaligen Schüler können sich noch heute gut daran erinnern!

 

Bereits in der DDR–Zeit wurde er zum Naturschutzbeauftragten für den Kreis Oelsnitz/V. berufen und setzte sich mit ganzer Kraft für den Erhalt der heimischen Natur und Landschaft ein: Von der Flussperlmuschel bis zum Vollzug der damaligen, landesweiten Baumschutzverordnung, insbesondere in seinem Heimatort Bad Brambach und in Bad Elster. Hier scheute er, wenn erforderlich, auch keine Auseinandersetzung.

Doch in erster Linie war und ist er stets kooperativ bemüht, den Naturschutzgedanken in der Bevölkerung zu verbreiten, Verständnis dafür zu wecken und auf Konsenssuche mit allen, die von und mit der Natur leben: Land- und Forstwirten, Jägern, Anglern und vielen anderen.

 

In der Arbeit mit den ehrenamtlichen Naturschutzhelfern des Altkreises Oelsnitz gehörte Siegfried Gonschorek zu den aktivsten Kreisnaturschutzbeauftragten im Vogtlandkreis.

Dabei stand er ‚seinen‘ Naturschutzhelfern bei ihrer Arbeit stets beratend und unterstützend zur Seite, wobei ihm seine hervorragende Orts- und Objektkenntnis zu Gute kam. Für sie organisierte und kümmerte er sich um:

 

  • regelmäßige Naturschutzhelferschulungen, Exkursionen oder öffentliche Führungen
  • Betreuung von Amphibienschutzzäunen an Straßen,
  • Betreuung von Schutzgebieten
  • Durchführung spezieller Artenschutzmaßnahmen.


Ehrung

 

  • 2004 | Plakette 'Vogtlandinitiative Ehrenamt' für seinen hohen persönlichen Einsatz im Natur- und Umweltschutz
  • 2006 | Ehrenurkunde des damaligen Staatsministers für Umwelt und Landwirtschaft, Stanislaw Tillich, beim Jahrestreffen der Naturschützer für seine langjährige verdienstvolle ehrenamtliche Arbeit
  • Ehrennadel des NABU in Silber für seine Tätigkeit als Vorstandsmitglied im Naturschutzbund Deutschland e. V., Regionalverband Elstertal
  • Naturschutzpreis der Feldschlösschenbrauerei für seinen Beitrag zur Wiederansiedlung der Wasseramsel im Vogtland


Weitere Verdienste

 

Praktischer, aktiver Umweltschutz auch auf seiner ‚Spezialstrecke‘, der Ornithologie:

  • Beobachtung und Statistik
  • Bau, Anbringung und Betreuung von über 100 Nistkästen für den Raufußkauz
  • wesentlicher Beitrag zur Wiederansiedlung der Wasseramsel im Vogtland
  • Beringer der Vogelwarte Hiddensee (Als sehr aktives Mitglied im Verein Sächsischer Ornithologen mit der Beringung von Rauhfußkäuzen und Wasseramseln in deren wissenschaftliche Programme integriert)


Würdigung & Dank

 

Die Mitarbeiter der Unteren Naturschutzbehörde danken Siegfried Gonschorek für seine jahrzehntelange, vorbildliche ehrenamtliche Arbeit und hoffen auf weitere gute Zusammenarbeit verbunden mit den besten Wüschen für sein persönliches Wohlergehen.

Eberhard Fröhlich | Ornithologe, Naturschützer, konstruktiver Mittler

18. Juni 2015. Der Kreistag des Vogtlandkreises verabschiedet den Kreisnaturschutzbeauftragten Eberhard Fröhlich, der sein Ehrenamt schweren Herzens aus gesundheitlichen und altersbedingten Gründen aufgeben muss.

 

Werdegang

 

Seit Jahrzehnten ist Eberhard Fröhlichs Lebensrhythmus neben seiner beruflichen Tätigkeit geprägt von Ornithologie und Naturschutz. Bereits mit 15 Jahren wurde er Kulturbundmitglied, leitete dort die Kreisfachgruppe Ornithologie, brachte sich später unter anderem in der 'Gesellschaft für Natur und Umwelt' des Kulturbundes ein, in der Folge als Naturschutzhelfer und seit 1997 als Naturschutzbeauftragter des Vogtlandkreises.

 

Mit hohem persönlichem und zeitlichem Einsatz und seinem fundierten Wissen bestritt Fröhlich unter anderem die Feldarbeit, hatte jede Menge organisatorischer Aufgaben inne und leitete die Naturschutzhelfer an. Dabei pflegte er eine gute Zusammenarbeit mit den Behörden. In Diskussionen zur Naturschutzproblematik - oft im Spannungsfeld zwischen gesetzlichen Vorgaben und Eigentümerinteressen - zeigte er sich als sachlich-konstruktiver Streiter für den Naturschutz, immer auch die Praktikabilität im Blick.

 

Hauptverdienste

 

  • Langjährige aktive ornithologische Tätigkeit
  • Naturschutzarbeit
  • Leitungsfunktionen
  • Engagement beim Erarbeiten von Rechtsverordnungen zum Vogelschutz an der Talsperre Pöhl
  • Wir verdanken ihm mehrere Kilometer Feldhecken in der recht ausgeräumten Landschaft des nördlichen Vogtlands!

 

Ehrungen

 

  • 2002 | Auszeichnung als langjähriger verdienstvoller Naturschützer durch den damaligen sächsischen Umweltminister Steffen Flath
  • 2004 | 1. Preis im sächsischen Umweltwettbewerb der Feldschlösschen–Brauerei Dresden aus der Hand des damaligen sächsischen Umweltministers Stanislaw Tillich an die Ortsgruppe Reichenbach des Vereins Sächsischer Ornithologen gemeinsam mit der BUND–Regionalgruppe Göltzschtal/Reichenbach für das Feldheckenprojekt Netzschkau-Reimersgrün. 
  • 2004 | Plakette ‚Vogtlandinitiative Ehrenamt‘
  • 2014 | Ehrenurkunde des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz und des Sächsischen Landtags.

 

Würdigung & Dank

 

Die Ornithologen und die Naturschutzgemeinschaft des Vogtlandkreises schätzen dankbar den langlährigen Kreisnaturschutzbeauftragten Eberhard Fröhlich als überaus engagierten Experten und bedauern sein Ausscheiden außerordentlich!